27.04.2018, von Reimer Hinrichs

Grundausbildungsprüfung in Husum

Neun Ortsverbände schickten ihre Helferanwärter/innen nach Husum. Alle haben ihre Grundausbildungsprüfung bestanden. Zwei neue qualifizierte Helfer im OV - Tönning.

Bild1 Diskussion über den Schekel

Husum

Lampenfieber. Die letzte persönliche Prüfung ist bei manchen schon Jahre her. Nur nicht durchfallen.

Gute Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg. An zahlreichen Dienstabenden wurden die praktischen Tätigkeiten zum bestehen der Grundausbildungsprüfung eingeübt. Die Theorie ist aber auch wichtig, sie wird meist Zuhause einstudiert.

Dann der Tag der Wahrheit. Nach einem gemeinsamen leckeren Frühstück werden die Teilnehmer in den Jugendraum gebeten. Die Prüfungsunterlagen werden entgegen genommen und nach bestem Wissen ausgefüllt. Erster Part geschafft. Nun zum praktischen Teil. Warten im Bereitschaftsraum. Dann geht es zur ersten Station.

Die Prüfungen der Serie A werden heute geprüft: Licht mit Stromerzeuger; Holzbearbeitung; Metallbearbeitung; Sandsackverbau; Tauchpumpeneinsatz; Schere Spreizen; bewegen von Lasten; Gesteinsbearbeitung; Leiter anlegen; und vieles mehr ist dabei.

Bei dieser Grundausbildungsprüfung wurden das Wissen von 23 Helfern und Helferinnen geprüft. Als Prüfer, Stationshelfer und der Verpflegungsmannschaft waren 37 Helfer und Helferinnen im Einsatz. 

Nun die Bekanntmachung der Prüfungsergebnisse. Lars Wehmeier, der Prüfungsleiter, verkündet das Ergebnis. Alle Prüfungsteilnehmer aus Tönning, Eckernförde, Flensburg, Husum, Niebüll, Plön, Rendsburg, Schleswig und Sörup haben ihre Grundausbildungsprüfung bestanden. Herzlichen Glückwunsch. Urkunden und Helferzeichen werden verteilt. Dabei auch drei Jugendhelferabzeichen in Gold.

Die frisch gebackenen THW-Helfer dürfen nun mit in den nächsten echten Einsatz kommen.  Außerdem ist die bestandene Grundausbildungsprüfung die Voraussetzung um Lehrgänge an den Bundesschulen des THW zu besuchen.


  • Bild1 Diskussion über den Schekel

  • Bild2 Die Bügelsäge im Einsatz

  • Bild3 Befüllen und Verbau eines Sandsacks

  • Bild4 Anheben einer Last mit Hydraulikhebern

  • Bild5 Der Geschäftsführer der Regionalstelle Andreas Eckert im Gespräch

  • Bild6 Warten im Bereitstellungsraum

  • Bild7 Benennen von Gefahrgut

  • Bild8 Wann wird der Schnellstop ausgelöst

  • Bild9 Der Prüfungsleiter Lars Wehmeier

  • Bild10 Station Schere und Spreizer

  • Bild11 Anlegen der Leiter, Prüfen des Winkels

  • Bild12 Der Schekel zum Verbinden zweier Ketten

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: